5. Der Satz des Pythagoras

Der Satz des Pythagoras beschäftigt sich mit den drei Seitenlängen eines rechtwinkligen Dreieckes. Die beiden Seiten, welche die Schenkel des rechten Winkels bilden, heißen Katheten, die Seite, die dem rechten Winkel gegenüber liegt, nennt man Hypotenuse. Die Hypotenuse ist auch die längste Dreieckseite.

Oben ist der Lehrsatz des Pythagoras mit den drei quadratischen Flächen
a2, b2 und c2 abgebildet.

Der Lehrsatz des Pythagoras lautet in Textform:

Die Summe der Kathetenquadrate ist gleich dem Hypotenusenquadrat.

 In einer Formel ausgedrückt würde das wie folgt lauten:

           Kathete² + Kathete² = Hypotenuse²

Oder passend zu folgendem Dreieck: a² + b² = c²

 

Übung

Übung 1

Übung 2

Übung 3

Textaufgaben


G
eogebra-Applet